Passions­geschichte

Einführung

0:00 0:00

Audio-Transkription

Herzlich willkommen zum Passions-Rundgang!

Mein Name ist Christian Mücke, und ich bin Tenor im RIAS Kammerchor Berlin. Zugleich bin ich ein häufiger Besucher der Gemäldegalerie – des europäischen Museums, das in meinen Augen die schönste Sammlung der Malerei des 15. und 16. Jahrhunderts beherbergt.

 Es war mir eine riesige Freude, zum Thema der Passion zwölf wunderbare Bilder der Gemäldegalerie auswählen zu dürfen. Die Evangelien-Texte, die den Passionsgemälden zugrunde liegen, sind mir als Tenor und Evangelist aus vielen Kompositionen sehr vertraut.

 Unsere Führung möchte Ihnen das beeindruckende Bildprogramm der Passionsbilder der Gemäldegalerie vorstellen oder in Erinnerung rufen, und zugleich erläutern und emotional zugänglich machen.

Der Clou der Führung ist die Chormusik des RIAS Kammerchor. Denn unser künstlerischer Leiter Justin Doyle hat mit liebevoller Sorgfalt zu jedem Bild ein passendes Chorstück ausgewählt und für diesen Audioguide mit uns aufgenommen – Musik vom gregorianischen Choral bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen.

Vielleicht fragen Sie sich ja, ob eine Kombination von Musik und Malerei überhaupt sinnvoll ist? Ja, das ist sie allerdings! Denn die Gemälde, die Sie sehen werden, und die Musik, die Sie hören werden, sind nicht für das Museum und den Konzertsaal geschaffen, sondern für den Gottesdienst in den Kirchen. Die Maler wie die Komponisten wollen die Gläubigen aus dem Alltag erheben und auf das Ewige und Göttliche hinweisen – und beide Künste verstärken sich gegenseitig in dieser Aufgabe.

 Bei Ihrem Rundgang werden Sie von hochkarätigen Expert:innen begleitet: Dagmar Hirschfelder, Direktorin der Gemäldegalerie, den Kuratoren Stephan Kemperdick und Neville Rowley sowie Gregor Meyer, künstlerischer Assistent des RIAS Kammerchor Berlin und Leiter des Leipziger Gewandhauschores. Sie weisen Sie auf besonders interessante Details der Werke hin.

Noch ein kleiner Tipp von meiner Seite: Nehmen Sie doch einen Klappstuhl mit auf Ihren Rundgang! So können Sie in aller Ruhe die Bilder ansehen und dabei der Musik lauschen. Sie finden diese Klappstühle zwischen den Sälen I und II.

Nun möchte ich mich verabschieden – ich wünsche Ihnen einen inspirierenden Rundgang und hoffe, dass unsere Musik Ihrem visuellen Erlebnis noch eine vertiefende Dimension schenken wird.

Datenschutz-Hinweise